Presse-Mitteilungen aus Cloppenburg

31. Mai 2016

Regenschauer schrecken Cafe- Gäste nicht

BENEFIZVERANSTALTUNG
Rund 400 Besucher im Cloppenburger Stadtpark

Der Kartenvorverkauf begann im März. Die Einnahmen des Bürgercafés  sind für verschiedene Projekte vorgesehen, die von der Bürgerstiftung unterstützt werden.
VON ANUSCHKA KRAMER

CLOPPENBURG — Die Kuchenverteilung ist am Sonntag wie am Schnürchen gelaufen, der Kaffeeausschank ebenso - und der Regen leider auch.
Pünktlich zum 14.10 Uhr, gerade als die ersten Gäste es Bürgercafés im Cloppenburger Stadtpark Platz genommen hatten, um in geselliger Runde zu feiern, fielen die ersten Tropfen, gefolgt von unzähligen mehr. Innerhalb kurzer Zeit gehörte das Prasseln zum Fest dazu. Die Besucher ließen sich die gute Laune allerdings nicht verderben. Sie trotzten dem vielen Nass, trugen die aufgebauten Tische und Stühle kurzerhand unter die ausladenden Bäume und genossen den geselligen Nachmittag.
So ging er auf, der Plan der Bürgerstiftung Cloppenburg, die die Veranstaltung unter freiem Himmel organisiert hatte.
Schließlich hatten sich die Mitglieder des Arbeitskreises Bürgercafé mit Jutta Klaus, Andrea Rausch und Theo Budde gewünscht „einen Ort der Begegnung zu schaffen,
um das Miteinander der Menschen unterschiedlicher Generationen und Kulturen zu fördern“.

Im März war die Einladung zum Bürgercafé für den guten Zweck - der Erlös fließt in soziale Projekt - ausgesprochen und der Kartenvorverkauf gestartet worden.
Es konnten Vierer- und Achtertische gebucht werden. Kaffee, Tee, Saft und Kuchen sollten gestellt, Geschirr jedoch selbst mitgebracht werden.
Aus Umweltschutzgründen wollten die Macher auf Einwegtassen und -teller verzichten, die Zurverfügungstellung von Porzellan war nicht möglich.
Das Konzept ging am Sonntag auf, jeder Gast beachte seinen Teller mit und ließ sich den Kuchen schmecken, auch wenn so manches Blech innerhalb kurzer Zeit in einer Regenpfütze schwamm.


„Wir haben zwei bis drei Stück pro Besucher kalkuliert, sagte Dr. Aloys Klaus, Vorsitzender der Bürgerstiftung.
Wie seine Mitstreiter bedauerte er das schlechte Wetter.
Angesichts der gut gelaunten Gäste jedoch ließ auch er sich die Stimmung nicht vermiesen, und auch die weiteren Organisatoren und Helfer hielten tapfer durch,
ebenso die Musiker, Clowns und Verantwortlichen der Kinderbelustigungen.


NWZTV zeigt einen Beitrag unter:
www.nwzonline.de/videos/muensterland


BILDER: Anuschka Kramer, NWZ

Neugierig geworden?

Weitere Informationen unter:

Alexander Rolfes
info@buergerstiftung-clp.de

 

Oder direkt mitmachen?

Einfach Zeichnungsschein ausfüllen...