Presse-Mitteilungen aus Cloppenburg

20. Juni 2015

Bürgerstiftung erhöht Kapital

BILANZ Vermögen liegt bei rund 277 000 Euro — Etliche Projekte bereits gefördert


Unter anderem hat die Bürgerstiftung in den
vergangenen Jahren Selbstbehauptungskurse
für Kinder und Tanzprojekte gefördert. Lob gab
es zudem noch mal für den „Heldensamstag“.
VON SIGRID LÜNNEMANN


CLOPPENBURG — Rundum zufrieden hat sich Dr. Aloys Klaus bei seinem Rückblick auf die Arbeit der Cloppenburger Bürgerstiftung gezeigt.
Der Vorstandsvorsitzende nutzte die Stifterversammlung am Donnerstagabend in Schäfers Hotel, um auf die vergangenen fünf Jahre zurückzublicken.

„Wir engagieren uns ehrenamtlich, da wir ein positives und optimistisches Bild von unserer Heimatstadt haben“, betonte Klaus und machte deutlich, dass die politisch, wirtschaftlich und weltanschaulich unabhängige Bürgerstiftung eine Organisation von Bürgern für Bürger sei.
Bei der Auswahl der unterstützten Projekte würden vor allem die Gemeinnützigkeit, die Nachhaltigkeit und der regionale Bezug im Vordergrund stehen, so Klaus.

2009 wurde die Bürgerstiftung mit 49 Stiftern und einem Stiftungskapital von 125 000 Euro gegründet. Zum Jahresende 2014 haben 123 Stifter das Vermögen der gemeinnützigen Organisation durch Zustiftungen auf rund 277 000 Euro erhöht.
Und auch die Spendenbereitschaft kann sich sehen lassen. 22 435 Euro Spenden habe die Bürgerstiftung im Jahr 2014 und 115 000 Euro insgesamt in den vergangenen fünf Jahren erhalten, erläuterte Vorstandsmitglied Jürgen Fuhler die Finanzsituation.


Mit den Spendengeldern und den Zinserträgen habe die Stiftung zahlreiche Projekte im sozialen, schulischen und kulturellen Bereich unterstützt, hob der Vorsitzende hervor.
Die Bandbreite der geförderten Projekten reichte von internationalen Tanzprojekten und Selbstbehauptungskursen für Kinder über die Unterstützung der Aktion „Barrierefreier Alltag“ sowie die Anschaffung von Musikinstrumenten für den Feuerwehrspielmannszug bis hin zur Unterstützung des Kulturbahnhofs. Eine positive Bilanz zog der Vorstand auch für die jüngste Aktion: Der „Heldensamstag“ sei gemeinsam mit der Ehrenamtsagentur unter dem Motto „Gemeinsam gelingt Gutes!“ durchgeführt worden und sei auf eine große, positive Resonanz gestoßen, so Klaus, der sich bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern, Spendern und Stiftern für die Unterstützung bedankte.


FOTO: Die Vorstandsmitglieder der Cloppenburger Bürgerstiftung Dr. Aloys Klaus, Heinz-Georg Kuper (von links)
und Jürgen Fuhler (rechts) sowie Kuratoriumsvorsitzende Angela Thomas zogen bei der gut besuchten Stifterversammlung eine positive Bilanz.


BILD: SIGRID LÜNNEMANN


BERICHT: Nordwest Zeitung

Neugierig geworden?

Weitere Informationen unter:

Alexander Rolfes
info@buergerstiftung-clp.de

 

Oder direkt mitmachen?

Einfach Zeichnungsschein ausfüllen...